Am Freitag, den 14.9.2018 musste die FF-Tullnerbach zu massiven und weitläufigen Ölverschmutzungen am Bahnhof Tullnerbach-Pressbaum ausrücken.

Im Bereich des Aufzuges am Bahnhofs-Übergang wurde eine große Öllacke festgestellt. Die Erkundung durch Einsatzleiter Brandinspektor Markus Schletz ergab, dass auch am Bahnsteig 2, beim Aufzug 1 ebenerdig sowie an 2 Stellen des P+R Parkplatzes Öl vorhanden war. Auch Spuren zwischen den einzelnen Schadensstellen wurden festgestellt.

Die Beseitigung des Öls wurde nach und nach von 3 Einsatzteams der FF-Tullnerbach durchgeführt; dabei wurden auch große Mengen Ölbindemittel verbraucht sowie das kontaminierte Material wieder eingekehrt und der fachgerechten Entsorgung zugeführt.

Hervorzuheben ist die gute Zusammenarbeit mit der Polizei, der ÖBB-Security sowie dem ÖBB-Reinigungsunternehmen – der Fahrdienstleiter zeigte sich hingegen leider weder kooperativ noch hilfsbereit.

Nach über 1,5 Stunden konnten der Einsatz sowie die erforderlichen Reinigungsarbeiten beendet werden.

Kommentare geschlossen.