Am Freitag, den 22.6.2018 wurde die FF-Tullnerbach in den Abendstunden zu einem Brandverdacht auf die Hauptstraße in Tullnerbach, unweit des alten Feuerwehrhauses, alarmiert.

Schon während der Anfahrt stellte Einsatzleiter Kommandant Harald Zacek fest, dass deutliche Rauchentwicklung zu sehen war – allerdings nicht im Bereich der Hauptstraße sondern auf der Höhe der darüber liegenden Kressgasse.

Als dann der vermeintliche Einsatzort in der Kressgasse erreicht wurde, konnte zur großen Erleichterung der Feuerwehrleute festgestellt werden, dass es sich lediglich um ein Sonnwendfeuer handelte.

Die Kontrolle ergab, dass die Bewohner das Feuer ordnungsgemäß bei der Gemeinde angemeldet hatten und auch sonst keinerlei Gefahr von dem Feuer ausging.

Die freundlichen Bewohner versorgten die angerückten Feuerwehrleute noch mit Getränken; anschließend konnte die Mannschaft wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und den Einsatz beenden.

Kommentare geschlossen.