18. Juni 2018 · Kommentieren · Kategorien: Jugend

Am Samstag, den 16.6.2018 fand als Abschluss der anspruchsvollen Ausbildung des ersten Halbjahres der gemeinsame Jugendausflug der Feuerwehrjugend der Freiwilligen Feuerwehren Pressbaum, Rekawinkel und Tullnerbach statt.

Knapp 30 Jugendliche trafen sich am Vormittag beim Feuerwehrhaus Tullnerbach und fuhren mit 4 Mannschafts-Transportfahrzeugen gemeinsam zur ersten Station des umfangreichen Tagesprogramms, dem Besucherzentrum des Flughafens Wien-Schwechat.

Nach einer Stärkung musste zunächst die an Flughäfen übliche Sicherheitskontrolle passiert werden; anschließend begann die Flughafenrundfahrt mit einem modernen Stockautobus, kommentiert von einer witzigen und humorvollen Busfahrerin welche so manches Lachen bei ihren begeisterten Fahrgästen hervorrief.

Die Rundfahrt führte hautnah an viele Flugzeuge, der Höhepunkt war der Blick auf das größte Passagierflugzeug der Welt, den Airbus A380 von Emirates. Auch die riesigen Flugzeug-Hangars und der Privatflugzeug-Terminal konnten besichtigt werden.

Anschließend durfte als Höhepunkt des Programms die Flughafenfeuerwehr besichtigt werden. Nach einem interessanten Film führte die Besichtigung in 2 Fahrzeug-Hallen, jeweils kommentiert von freundlichen Feuerwehrkameraden der Betriebsfeuerwehr Flughafen Schwechat.

Zur größten Freude der Teilnehmer durften alle Feuerwehrautos, zu denen auch so exotische Fahrzeuge wie etwa ein Raupenfahrzeug oder ein Spezial-Bergefahrzeug für Flugzeuge gehörten, erklommen und besichtigt werden.

Nach der Rückfahrt zum Terminal erfuhren die jungen Feuerwehr- und Flugzeugfans in 4 Pavillons noch viele weitere interessante Dinge über den Flughafen und Flugzeuge. Als Abschluss der Flughafen-Besichtigung konnte von der Besucherterrasse der Start des Airbus A380 in Richtung Dubai beobachtet werden.

Als zweiten großen Programmpunkt wurde dann das Fliplab, der größte Trampolinpark Österreichs, besucht. Nach einer ebenso schweißtreibenden wie lustigen Sprung- und Hüpf-Stunde startete die Heimfahrt, welche so mancher der Jugendlichen in schlafendem Zustand absolvierte.

Als Abschluss wurden die Teilnehmer noch von der FF-Pressbaum zu Würstel und Kotelett eingeladen; somit ging ein spannender und abwechslungsreicher Tag zu Ende.

Wir danken den Jugendbetreuern für die Organisation und Betreuung dieses spannenden Ausfluges – danke auch der FF-Pressbaum für die Beistellung der Fotos.

Kommentare geschlossen.